Praxis für Individualpsychologie
Praxis für Individualpsychologie

 "Es ist nie zu spät,aber immer höchste Zeit."

 (Erik Blumenthal)

 
Was erwartet Sie in der Beratung?

 

Absolutes Stillschweigen über daswas Sie mir anvertrauen. Keine rote Couch,sondern ein Gespräch in Gleichwertigkeit; das heißt die Beratung wird von mir mit Ihnen zusammen gestaltet. Wir können nur gemeinsam eine Lösung für Ihr Anliegen finden, denn Sie sind der "Fachmann" für Ihr Problem, und ich als Berater der Fachmann für die Technik, die Psychologie und deren Anwendung. 

 

Ziel der Beratung ist die Förderung Ihrer Kräfte und Ihrer Fähigkeiten, damit Sie im Alltag Ihren Weg finden und wieder glücklich und erfüllt sein können. 

 

"In der frühen Kindheit, in den prägenden Jahren, entwickelt jeder Mensch bestimmte Bilder von sich selbst und den anderen, bestimmte Methoden, um mit anderen Menschen und Situationen umzugehen, bestimmte Ziele, die Sicherheit gewährleisten sollen, bestimmte Richtlinien, anhand derer er sich im komplexen sozialen Gefüge zurechtfinden kann. Dieses Muster, das er für sich selbst entwickelt, bestimmt seine gesamte Persönlichkeit."
(Rudolf Dreikurs)
 
 

Was ist die Individualpsychologie?

 

Das Menschenbild in der Individualpsychologie besagt, dass alle Menschen gleichwertig sind, der Mensch ein Entscheidungen treffendes und ein sozial zielgerichtetes Wesen ist, viele Ressourcen in sich trägt, die durch Ermutigung, den Glauben an sich und der Zugehörigkeit zur Gemeinschaft an das Tageslicht kommen können. 

Der Mensch verhält sich stets zielgerichtet. Auch wenn ihm das meistens nicht bewusst ist, verfolgt er mit jeder seiner Handlungen und Verhaltensweisen eine Absicht. Und das bedeutet: Der Mensch trifft zu jedem Zeitpunkt Ent-scheidungen. Das heißt auch, dass jederzeit die Möglichkeit der Veränderung gegeben ist. Wenn er seine Absicht erkannt hat, kann er auch ins Tun kommen. 


Der lateinische Begriff "Individuum" heißt wörtlich übersetzt: "das Unteilbare“. Der Mensch ist ein ganzheitliches Wesen. Denken, Fühlen und Handeln bilden eine Einheit in Form einer logischen Kette: Die Gedanken leiten die Gefühle, die Empfindungen wiederum das Verhalten. 

Der Mensch ist nicht Opfer, sondern Gestalter seines Lebens. Jede Schwierigkeit ist eine Möglichkeit zur Selbstentwicklung. 

Die Individualpsychologie ist eine Form der Tiefenpsychologie und von 
Alfred Adler um 1908 begründet. Sie ist eine optimistische, zielgerichtete, 
Mut und Sinn gebende, gemeinschaftsfördernde Gebrauchs- und Ganzheitspsychologie. 


Nach Alfred Adler ordnet jedes Kind von Geburt an seine Erfahrungen in seiner für ihn eigenen ArtSchon in frühester Kindheit entwickelt das Kind (unbewusst) einfache Pläne und Ziele. Jeder Mensch hat ein Lebenszielzu dem er sich hinbewegtDabei, so der Optimismus von Adlersei das menschliche Wesen letzten Endes von unerschütterlicher Mitmenschlichkeit gekennzeichnet.

Er hielt die Güte und Großherzigkeit der menschlichen Natur für eine angeborene Disposition und führte alle Ausartungen aggressiver Art auf Erziehungs- und Kulturschäden zurückEr war sich jedoch auch im Klarendass in unserer Zivilisation die gemeinschaftshemmenden Einflüsse bei weitem überwiegen


Zitate Alfred Adlers:

"Begabung ist nur Training und Selbstvertrauen" 

 

"Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird"

 

"Das schönste, was eine Fee einem Kind in die Wiege legen kann, 
sind Schwierigkeiten, die es überwinden muss"

 

"Frag nicht, was das Leben dir gibt, frage, was du gibst"

 

 

Alfred Adler 1870 - 1937 ist Begründer der Individual-psychologie und einer der Urväter der modernen Psychologie.
Rudolf Dreikurs 1897 -1972 war einer der prominentesten Schüler Adlers, führte sein Werk fort und engagierte sich besonders für die Erziehung von Kindern.
Mein Vater, Erik Blumenthal 1914 - 2004. Er war einer der bedeutensten Vertreter der europäischen Individualpsychologie.
Rudolf Dreikurs und Erik Blumenthal verband eine langjährige enge Freundschaft. Diese Aufnahme entstand 1971 in Kissingen/Deutschland zusammen mit seiner Frau Sadie Dreikurs.
Meine Mutter Marianne Blumenthal mit Rudolf Dreikurs 1969. Diese Aufnahme entstand 1969 in Zürich.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Individualpsychologie